Montag, 13. Februar 2012

Musik und Windelgeruch liegt in der Luft

Kinderlieder

Kinder soll man ja musikalisch fördern. Jürgen übernimmt da mit Klavier, Gitarre und Schlagzeug den ernsthaften Teil. Ich bin eher für die klassischen Kinderlieder und den Blödsinn verantwortlich. Den ganzen Tag mit zwei kleinen Kindern zu verbringen kann den gesunden Menschenverstand schon manchmal ein wenig einschränken und so improvisiere ich des Öfteren wenn ich den Text mal wieder vergessen hab:

- Kommt ein Vogel geflogen, wird dann bei passender Gelegenheit zu: "Kommt ne Nudel geflogen, fliegt runter auf meinen Fuß. Ist von oben bis unten voll mit Bolognesesoß"

- Die Vogelhochzeit ist auch klasse für sowas, wer bitteschön kann sich denn da alle der 987 Strophen merken? Ich dehne das ganze auf die gesamte Tierwelt aus, schließlich bin ich ja kein Ornithologe. Meine Favoriten sind derzeit:
Der Hase, der Hase, der hat ne schwache Blase
Das Lama, das Lama, trägt heut keinen Pyjama
Die Maus, die Maus, die schmeißt ihrn Alten raus
Und jetzt mal ehrlich, wer denkt denn bitte bei der Meise,nicht sofort an Schei...


Auch die guten alten Schlager, Partysongs, Ballermann- und ApreskiHits werden gnadenlos von mir vergewaltigt.

- Ja lebt den der alte Holzmichl noch, wird dann zu:
Ja tobt denn der alte Trotzmaxl noch

- Ein Stern, der Deinen Namen trägt wird zu:
Ein Wunder, dass nicht jeder Kinder schlägt, so laut wie die blägt, erwürg ich sie heut Nacht

- Ohne Dich Schlaf ich heut Nacht nicht ein, wird logisch zu:
Ohne Dich, könnte diese Nacht so schön sein

- 1000 Mal berührt, wird dann beim Kochen:
1000 Mal püriert, 1000 Mal is nix passiert, 1000 und ein Brei, und es geht los das Gschrei

- Griechischer Wein
Hysterisches Schrein

Plattenproduzenten, Musikmanager und alle anderen richten ihre Anfragen bitte direkt an mich.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen