Freitag, 30. März 2012

Omatag für Max

Max hatte heute Omatag. Mit Feuereifer wird da morgens der Rucksack gepackt und weil der oft nicht groß genug ist, muss auch noch eine Tüte mit. Ich warte auf den Tag wo er für einen Tag einen ganzen LKW braucht.





Warum Lotte so grinst?:




Weil sie gestern ihre ersten Schuhe bekommen hat:




Wer schon Schuhe hat, der kann auch schon ganz toll stehen und in den Schätzen von Max wühlen (man beachte das Bauarbeiterdekolletee):




Und was findet man da? Richtig, Lippenstift für Gruftis (ungiftige Faschingsschminke):



Die Aktion ging so schnell! Ich saß im gleichen Zimmer und hab aufgeräumt und als sie sich von der Kiste umdrehte war sie schon ein Gothic.

Mittwoch, 28. März 2012

Das finde ich so genial





Grün ist das neue Rot

Max hat rausgefunden das es Farben gibt. Neulich saßen wir über einem Malbuch als er sagte "Hot" (zu deutsch: "Liebe Mama, gebe mir bitte bei Gelegenheit die Rot"). Ich gebe ihm den roten Stift und er wirft ihn weg, brüllt "andere Hot" und greift sich die Grün.

Er nennt sich selbst nicht Max und spricht aber auch noch nicht in der "Ich-Form", er sagt immer "Meines" oder noch öfter "Meiner". Wenn es um Naschsachen etc. geht, dann Sage ich immer "aber nur eines/einer". Wenn Max nun was will sagt er immer "Meinereiner", dies macht es nicht gerade leichter zu etwas nein zu sagen.



Zum K....

Zwei Tage hatte Max Ruhe und heute Abend kam das Essen wieder im Schwall raus. Morgen geht es also nochmal zum Arzt. Langsam mach ich mir wirklich Gedanken, sonst ist er zwar topfit, aber das muss sich nochmal ein Weisskittel angucken. Und NEIN ich werde garnicht erst googeln was es sein könnte!


Badespass. Lotte geht da immer ab wie ein Zäpfchen.




Wenn Hotte in die JVA muss, leistet ihr Max immer mal wieder Gesellschaft.




Beim Pflanzen zugucken ist soooooooo öde!



Liebstes Hobby von Max "meiner Auto"





Die Kochprofis. Alle Finger sind noch dran.



Stolz wie Oskar, weil sie steht.



Chaos??? Quatsch, dass gehört so!




Blumeneinkaufsflash. Man beachte seinen Beschützer unten am Sofa.




Mittwoch, 21. März 2012

Immer noch krank

Ich werde noch verrückt! Bei Max ist der Virus wirklich nicht tot zu bekommen. Ich dachte, jetzt haben wir die Kurve bekommen, er hat seit zwei Tagen nicht mehr gebrochen und heute Abend höre ich wieder das bekannte Platschen aus dem Wohnzimmer. Da kam schon wieder ein Schwall. Ne, sogar drei Schwälle (?). Einer aufs Sofa, einer über den Tisch (über die Fernbedienungen) und einer auf den Boden. Er tut mir so leid, er hat Hunger ohne Ende und ich muss ihn ständig Bremsen. In den Zwischenphasen ist er zwar ruhiger als sonst, aber eigentlich gut gelaunt. Morgen gehen wir zum Arzt, lieber einmal zuviel gucken lassen...


Bin gespannt wie der Kinderarzt reagiert wenn wir für Max einen gelben Schein verlangen :-)




Lotte ist topfit was die Magengeschichte angeht, dafür quält sie ein kommender Zahn. Bald können wir hier wirklich eine Krankenstation aufmachen. Im Moment zieht sie sich an allem hoch und das Robben beherrscht sie wie eine ausgebildete Nahkämpferin. Also ein optimales Unfallalter. Zum Glück stößt sie immer einen "Kampfschrei" aus wenn sie den Turbo einschaltet um irgendwohin zu kommen. Aber entweder ist sie viel schneller als Max damals oder ich werde einfach älter.




Egal, gerade gek.... schon wieder raus und beim Bauen zugucken. Heute Vormittag stand er am Lichtschacht und fummelte an seiner Hose. Als ich ihn fragte was er denn da mache, antwortete er "Wisi rein". Ich frag mich wie er auf solche Ideen kommt, ich verbürge mich dafür, dass bei uns niemand in den Garten pinkelt (außer die Hunde).




Endlich kann die Motte auch im Buggy sitzen. Bisher hatte ich sie immer im Manduca um, langsam wird sie mir allerdings zu schwer. Außerdem sieht sie so mehr und da sie die Neugierde eines Bildreporters besitzt genießt sie dies natürlich.




Im Moment spielen die beiden richtig toll zusammen. Max wird immer sauer, wenn ich seine "Hotte" nicht zu ihm setze. So eine kleine Schwester ist aber auch praktisch, alles was er nicht möchte (Wickeln, Händewaschen, etc.) soll erstmal Hotte machen. Auch wenn er mit einem Duft in der Hose wie ein ganzes Güllefass rumrennt, antwortet er auf die Frage "Max, hast Du einen Stinker in der Hose" immer "Nein, Hotte". Um fair zu sein muss ich aber auch sagen, dass er schon auch aufpasst, dass die Kleine nicht zu kurz kommt. Wenn er was zu Essen oder trinken bekommt, sagt er immer "Hotte auch". Außerdem passt er auch auf, dass sie keine kleinen Teile in der Hand hat. Dann erschallt durchs Haus "Hotte bäh, Auchweh (Bauchweh)", danach ohrenbetäubendes Protestgeheul und ich musste mal nicht selbst die böse Spielverderberin sein.



Samstag, 17. März 2012

Update doch noch nicht fit

Die Gelbwurst ist wieder da! Zum dritten Mal heute das Bett bezogen!

Brechdurchfall alleine ist schon Mist, wir steigern das Gänze aber noch:

Heute Nacht ging es los. Lotte spuckte von drei bis vier Uhr. Max wollte seine Frühstücksmilch nicht behalten und ich hab dann weitergemacht. Das alles an einem Tag, an dem der Heizungsmonteur den halben Tag die Wasserleitung abdrehen musste!!! Das war ganz schlechtes Timing und der obere Stock war wirklich auch mit Brise Pyramide nicht zu retten geruchstechnisch. Insgesamt nix für sensible Gemüter. Max konnte gegen Mittag während des Laufens spucken und Lotte hätte zweimal eine ganzkörperwindel gebraucht. Langsam wird es jetzt wieder besser und ich hoffe morgen wenigstens ein wenig Zwieback behalten zu können. Die Kinder sind zum Glück wieder topfit, max wollte zum Abendessen sogar wieder Gelbwurst, die er bisher auch gut Vertragen hat.

Spucki in Action, damit ihr auch was davon habt. :-)




Freitag, 16. März 2012

Freitag und Sonnenschein




Diese Woche im Kinderturnen. Das dritte Kind gehört mir nicht und wurde deshalb eiskalt gelöscht (manche mögen es verständlicher weise nicht wenn Fotos im Internet landen und ich hab vergessen zu fragen).

Heute morgen wurde Lotte als Sitzkissen missbraucht:




Und nun das Knallerfoto des Tages. Max hatte Omatag und so dachte ich mir, mach mal wieder ein paar Knöpfe, Lotte kann ja derweil rumkrabbeln. Irgendwann wurde sie aber neugierig und wollte wohl gucken was ich da so mache




Montag, 12. März 2012

Montäglicher Nonsens

Früh übt sich die gute Hausfrau. (man beachte den einsetzenden Haarwuchs!)




Was bin ich froh, dass Lotte nicht mehr so zerbrechlich ist. Hier wird sie gerade Platt gemacht. Wenns mit der Schule nix wird, sind sie zumindest auf eine Wrestlingkarriere vorbereitet!




So friedlich kann man auch nur in Mamas Bett schlafen






Max und die Sprache! Im Moment wird er richtig fuchtig wenn man ihn nicht versteht. Als wir heute im Auto unterwegs waren meinte er "Mama Hut". Ich daraufhin, pädagogisch wertvoll "Hä? Hut?". Max leicht genervt "Neiiiin, HUT". Ich:"Da ist kein Hut!". Max schwer genervt: "Nein! HUUUT". So ging das eine zeitlang mit steigendem Lärmpegel hin und her, bis ich kapierte: wir standen an der ROTen Ampel und das meinte der Herr Fahrlehrer.

Donnerstag, 8. März 2012

Gefahr in Verzug

Schluss mit den ruhigen Zeiten, Lotte wird immer mobiler



ToDo für morgen: Ihre JVA niedriger stellen :-)

Eine flog übers Jöckelsnest

Es gibt Tage, die gehen rum wie nix und Tage die dauern gefühlte 67866 Stunden. Ich hatte heute echt einen Tag, wenn der ein Mensch wäre würde ich ihn mal flott aufs M... hauen. Da konnte ich Eure lieben Kommentare gut gebrauchen, vielen Dank dafür! Ein Buch werde ich nie schreiben, ich will schließlich keinen unschuldigen Lektor in den Selbstmord treiben mit meiner Rechtschreibung und zum Korrekturlesen bin ich zu faul (was man ja oft sieht*gr*). Wer sollte den Blödsinn auch kaufen :-) Der Blog soll ein bisschen Erinnerung sein, deshalb auch die vielen Bilder und wenn Ihr Euch auch darüber freut, dann umso besser.

Begonnen mit dem Blick aus dem Fenster: Regen, grau in grau. Also erst mal unter die Dusche. Wer meine Kinder kennt, ahnt schon was jetzt kommt! Die Beiden nutzten die Zeit gnadenlos aus und stöberten erst in Selinas Zimmer und verteilten dann ihre Spielsachen im Gang.



Da es anscheinend nicht genug Einzelteile gab, hatte Lotte ein Teil, welches Max unbedingt und sofort auch brauchte. Zum ersten Mal hat er sie geschubst und hier seht ihr das Ergebnis



Gegen Mittag wollte Max malen. Ich machte mir schnell einen Kaffee und als ich zurückkam fand ich folgendes Topmodell



Da hauptsächlich die Lippenpartie betont wurde, gehe ich mal davon aus, dass sie es selbst war. Keine Panik an alle, es handelte sich um ungiftige, leicht abwaschbare Stifte.

Mittagsschlaf hat hier heute auch keiner gemacht. Dementsprechend war auch die Laune zwischen 16:00 und 18:00 Uhr. Nun schläft wenigstens Max und Lotte wird hoffentlich auch bald aufgeben.

Ein Tag, der besser nicht hätte sein können für Max um das Wort "seise" wieder in seine Erinnerung zu holen :-)


Sonntag, 4. März 2012

Schon wieder eine Woche rum

Als Einzelkind finde ich es ja immer wieder faszinierend wie Max und Lotte jetzt schon miteinander umgehen. Da wird gestritten, sich aufeinander gefreut, gemeinsam gespielt, gelacht USW. Im Moment kommt Max wieder jede Nacht und will zu uns ins Bett. Lotte genauso. Normalerweise liege ich dann zwischen den Beiden, vorgestern lag Lotte aber so weit in der Mitte, dass dies nicht mehr geklappt hätte, also wagte ich den Versuch die beiden nebeneinander pofen zu lassen. Fazit: Lotte hat das erste Mal von 19:00 Uhr abends bis morgens 06:00 Uhr durchgeschlafen! Wenn das noch öfter so gut klappt, kommt in Lottes Zimmer ein Doppelbett, damit hier endlich wieder ruhige Nächte einkehren.



Eines mögen beide immer sehr: In der Küche spielen. Lotte muss ganz schön was aushalten, Max denkt sich immer was Neues für sie aus. Hier müsste sie unbedingt den Hundenapf aufsetzen. Hygienisch ist irgendwie anders, ich weiß, aber da müssen sie durch.



Danach gab es noch eine Landung Außerirdischer hier. Max bezeichnet seit Fasching alle Kopfbedeckungen als "Paddiehut" (Partyhut).



Wir können von unserem Haus aus direkt auf den Sportplatz gucken. Max, als großer Fußballfan findet es immer toll wenn dort gespielt wird. Heute hat er sich schön gemütlich mit Buch auf das Fensterbrett gesetzt und abwechselnd "gelesen" und Ball geguckt.



Bei Lotte merkte ich die letzte Zeit schon das der Brei nicht mehr so toll ankommt. In einem Alter in dem Max sich ständig verschluckt hat, kaut sie schon munter auf Brot und Keksen. Also gab es heute Abend "fränkisches Fingerfood" (Kloß mit einem Tröpfchen Soße und Karotten und Brokkoli). Sie war sehr happy und hat sicherlich die doppelte Menge als sonst verspeist. Verschluckt hat sie sich kein einziges Mal, ich konnte es gar nicht fassen, hätten wir Max sowas im gleichen Alter gegeben hätten wir gleich die Sanis rufen können.