Mittwoch, 21. März 2012

Immer noch krank

Ich werde noch verrückt! Bei Max ist der Virus wirklich nicht tot zu bekommen. Ich dachte, jetzt haben wir die Kurve bekommen, er hat seit zwei Tagen nicht mehr gebrochen und heute Abend höre ich wieder das bekannte Platschen aus dem Wohnzimmer. Da kam schon wieder ein Schwall. Ne, sogar drei Schwälle (?). Einer aufs Sofa, einer über den Tisch (über die Fernbedienungen) und einer auf den Boden. Er tut mir so leid, er hat Hunger ohne Ende und ich muss ihn ständig Bremsen. In den Zwischenphasen ist er zwar ruhiger als sonst, aber eigentlich gut gelaunt. Morgen gehen wir zum Arzt, lieber einmal zuviel gucken lassen...


Bin gespannt wie der Kinderarzt reagiert wenn wir für Max einen gelben Schein verlangen :-)




Lotte ist topfit was die Magengeschichte angeht, dafür quält sie ein kommender Zahn. Bald können wir hier wirklich eine Krankenstation aufmachen. Im Moment zieht sie sich an allem hoch und das Robben beherrscht sie wie eine ausgebildete Nahkämpferin. Also ein optimales Unfallalter. Zum Glück stößt sie immer einen "Kampfschrei" aus wenn sie den Turbo einschaltet um irgendwohin zu kommen. Aber entweder ist sie viel schneller als Max damals oder ich werde einfach älter.




Egal, gerade gek.... schon wieder raus und beim Bauen zugucken. Heute Vormittag stand er am Lichtschacht und fummelte an seiner Hose. Als ich ihn fragte was er denn da mache, antwortete er "Wisi rein". Ich frag mich wie er auf solche Ideen kommt, ich verbürge mich dafür, dass bei uns niemand in den Garten pinkelt (außer die Hunde).




Endlich kann die Motte auch im Buggy sitzen. Bisher hatte ich sie immer im Manduca um, langsam wird sie mir allerdings zu schwer. Außerdem sieht sie so mehr und da sie die Neugierde eines Bildreporters besitzt genießt sie dies natürlich.




Im Moment spielen die beiden richtig toll zusammen. Max wird immer sauer, wenn ich seine "Hotte" nicht zu ihm setze. So eine kleine Schwester ist aber auch praktisch, alles was er nicht möchte (Wickeln, Händewaschen, etc.) soll erstmal Hotte machen. Auch wenn er mit einem Duft in der Hose wie ein ganzes Güllefass rumrennt, antwortet er auf die Frage "Max, hast Du einen Stinker in der Hose" immer "Nein, Hotte". Um fair zu sein muss ich aber auch sagen, dass er schon auch aufpasst, dass die Kleine nicht zu kurz kommt. Wenn er was zu Essen oder trinken bekommt, sagt er immer "Hotte auch". Außerdem passt er auch auf, dass sie keine kleinen Teile in der Hand hat. Dann erschallt durchs Haus "Hotte bäh, Auchweh (Bauchweh)", danach ohrenbetäubendes Protestgeheul und ich musste mal nicht selbst die böse Spielverderberin sein.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen