Montag, 16. April 2012

Morgen gehts zum Kindergarten

Jawohl, morgen gucken wir uns den einen von zwei Kindergärten hier an. Max könnte ab September aufgenommen werden. Ich bin ja mal gespannt, wie es ihm gefällt. Der Kindergarten morgen hätte folgende Vorteile:
- Er liegt nur 20 Minuten Fußmarsch von hier entfernt, dazu wird gerade ein Rad/Fußweg dorthin gebaut
- Fast alle Kinder aus der Krabbelgruppe gehen dorthin. Nur nicht der lieben Siglinde ihrer :-))))
- alle sind schwer begeistert davon, auch wenn er der baulich ältere ist, was den Kindern aber ziemlich Wurscht sein dürfte

Nun der für mich sehr große Nachteil: Es ist ein christlicher Kindergarten. Dazu noch ein katholischer! Ich bin in diesen Glaubenssachen ja ziemlich festgefahrener Atheist und wenns schon eine Religion sein muss, dann bitte der Buddhismus, da aber auch nur die Teile, die mir Zusagen :-) Was meiner Lebensphilosophie aber vollkommen widerstrebt ist der katholische Glaube bzw. die damit einhergehenden Rituale. Ich will damit niemanden zu nahe treten, sondern nur meine höchstpersönliche Einstellung wiedergeben.

Wir werden sehen wie es morgen läuft. Sollte es mir aber zu christlich sein, kommt Max da definitiv nicht hin.

So baut er übrigens Lego (mit Hammer!)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen