Dienstag, 7. Mai 2013

Kindermund

Max bester Freund wohnt nur ein paar Häuser von uns entfernt. Seine Mama und ich holen die Kinder immer abwechselnd ab. Als ich dran bin, habe ich im Auto ganz normal das Radio in normaler Lautstärke laufen. Die Kinder fordern "lauter". Ich steigere also die Lautstärke dezent, denke an nix Böses als von hinten gebrüllt wird "Lauter Tussi".

Ich halte kurz an, atme tief durch, beuge mich nach hinten und Sage im ruhigen aber ernsten Tonfall "Also Jungs, so nicht, sowas dürft ihr doch nicht sagen!". Den Rest der Fahrt ist es recht ruhig, aber immer wieder behaupten sie, man dürfe so etwas doch sagen, ganz sicher!

Also ich es Zuhause Lucas Mama erzähle ernte ich schallendes Gelächter und erfahre das " kyrie lauda to si" nix mit Tussis zu tun hat, sondern ein Lied ist, welches von den Kindern für das Frühlingsfest des Kindergartens eingeübt wird! Soviel zu Atheisten die ihr Kind in einen katholischen Kindergarten geben!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen