Mittwoch, 16. Juli 2014

Kindermund

Im Zuge der ganzen Kindergartenausflüge wäre es ganz praktisch wenn auch Lotte endlich ihren vollen Namen und zumindest unseren Ort mitteilen könnte. Der Ortsname reicht bei uns, hier kennt sie eh jeder. Ich übe also immer wieder mit ihr. Eines Tages sieht sie mich an, überlegt und fragt dann mit dickem Grinsen "Mama, wo wohnst Du?"

Max hat mir versprochen am Abend "mit ohne Drama" ins Bett zu gehen.

Wir sind bei Oma und Opa zum essen. Bevor ich mir meinen Teller nochmal voll mache will ich etwas Kloß von Lottes Teller "klauen". Als sie dies sieht, schiebt sie den Kloß an den am weitesten von mir entfernten Tellerrand.

Max streicht mit Jürgen ein Zimmer. Immer wieder muss er sagen, dass er der "Chef" sei. Als er mit der blauen Farbe an die Wand malt die eigentlich hell bleiben soll meint er ganz trocken "Ich bin nimmer der Chef!"

Lotte will einfach nicht schlafen. Normalerweise übernimmt dann Jürgen, leider ist der nicht da. Lotte weiß das auch und stellt mit breitem Grinsen fest "Papa ned da!"

Am Mittagstisch nach dem KiGa:
Lotte: "Maret klaut"
Ich: ????
Max: "die hat der Lotte die Sandform geklaut."
Ich: "Habt ihr das der Sina gesagt?
Max: "ne, ich hab ihr einfach eine naufghaut"

Max zu Krapfen: Krampfen

Besuch bei Alex. Die Kinder spielen ganz leise bis Lotte ankommt und aufgeregt mitteilt "MAMA mitkommen, könne runterfalle". Als ich mit ihr gehe finde ich Max und Marlene wie sie versuchen den Puppenwagen die steile Steintreppe runterzubringen. Max rückwärts auf der Treppe den Wagen von unten haltend und Marlene von oben. Zum Glück hat die jüngste der drei die Situation erkannt und Hilfe geholt.

Lotte nach dem ersten Friseurbesuch. Jetzt hat sie zwar mal eine Frisur lässt sich aber keine Zöpfe mehr machen, weil sie ja "bei de fiseur" war.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen